Zum Inhalt springen

Herbst, es ist Stagetime!

Das ist der vermutlich tausendste Post, den ihr über die bunte Jahreszeit lesen werdet, aber ich kann nicht anders. Schuldig! Ich gehöre zu den Herbst Fans und schreie laut „Ausziehen“ bis auch ja alle Bäume anfangen ihre Blätter abzuwerfen.

Für mich gibt es einfach nichts besseres, jetzt kann ich endlich ohne schlechtes Gewissen den Tag in meinem Bett verbringen und vielleicht, wenn mich die Motivation aufzustehen doch noch packt, diesen mit einem Herbstspaziergang abrunden. Ich bin ehrlich, aber für mich gibt es nichts besseres als „Sweater Weather“. Die Winterdepression verdränge ich den Herbst über und genieße noch die schöne bunte Welt, bevor es ins monotone Grau übergeht.

Im Grunde mache ich mir jedes Jahr eine Liste mit Dingen, die ich mir im Herbst vornehme, bis heute kann ich mich nicht daran erinnern, jemals eine wirklich beendet zu haben, aber hey, das wird schon!

Ich zwinge euch deshalb meine Liste auf, vielleicht kann ich euch ja überzeigen dem Fanclub beizutreten, oder euch fällt vielleicht sogar noch was mehr ein. Vielleicht fragt ihr euch aber gerade auch, warum ihr überhaupt auf diese Seite geklickt habt, aber hallo, schön euch hier zu sehen! Macht euch bereit für meine Vorsätze diesen Herbst:

 

 

  1. Stricken lernen – Omma muss jetzt wohl oder übel leiden, denn ich bin absolut unfähig in der Hinsicht
  2. einen Kürbis aushöhlen – jedes Jahr auf’s neue eine Sauerei aber ich hab hier schon eine Menge Ideen gefunden
  3. ganz viel Suppe essen – egal ob Kürbis-, Kartoffel oder Möhrensuppe, alles was man schlürfen kann ist für mich die nächsten Monate spannend!
  4. Tee im Teeladen kaufen – support your local Teeladen, außerdem habt ihr da ne persönliche Beratung und die Qualität ist meistens viel besser!
  5. einen Pumpkin Pie backen – sieht zwar immer mega pervers aus, aber ich denke, man muss das mal gemacht haben
  6. Blätter pressen – und dann hübsche Briefe und Karten basteln
  7. ganz viel schmusen – bald sogar in der ersten Gemeisamen Wohnung, stay tuned!
  8. Kastanien sammeln – die dann die nächsten zwei Monate in eurer Bude verstauben, um am Ende doch in der braunen Tonne zu landen
  9. eine schöne Kuscheldecke kaufen – um noch einen Grund mehr zu haben, um im Bett zu bleiben
  10. eine Herbstplaylist erstellen – die ihr mit Sicherheit auch noch auf die Ohren gezwungen bekommt!

Wenn ihr jetzt immer noch nicht im Kuschelpullover mit Tee und einer guten Serie im Bett liegt, dann aber allerhöchste Eisenbahn! Für mich geht die Uni jetzt wieder los und bald wird umgezogen. Dann gibt’s den morgendlichen Kaffee auf meinem eigenen Balkon. Aber ich werde euch natürlich mitnehmen.

 

Eure Paula

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.